Warum die Ernährungswissenschaft so verwirrend ist. Infografik

warum-die-ernahrungswissenschaft-so-verwirrend-ist_3.jpg
bestimmten Perspektive

Warum die Ernährungswissenschaft so verwirrend ist. [Infografik]

Aus einer bestimmten Perspektive kann die Ernährungswissenschaft wie ein Chaos wirken. Von einem anderen illustriert es die Natur (und Schönheit) des wissenschaftlichen Prozesses. Hier erklären wir, warum die Ernährungswissenschaft manchmal so verwirrend ist. Wir werden auch erklären, warum das im Großen und Ganzen in Ordnung ist.

Aus einer bestimmten Perspektive kann die Ernährungswissenschaft wie ein Chaos wirken. Von einem anderen illustriert es die Natur (und Schönheit) des wissenschaftlichen Prozesses. Hier erklären wir, warum die Ernährungswissenschaft manchmal so verwirrend ist. Wir werden auch erklären, warum das im Großen und Ganzen in Ordnung ist.

++++

Ich habe kürzlich an einem Gesundheits- und Fitness-Roundtable bei einer großen Veranstaltung teilgenommen.

Während der Diskussion beschwerte sich ein kluger, gebildeter, promovierter Experte über den Stand der Ernährungswissenschaft.

„Sie Ernährung Leute machen mich wütend!“

„Warum so viele widersprüchliche Informationen?“

„Warum so viel Unsinn?“

manchmal verwirrend

„Warum kannst du es nicht klar und einfach sagen?“

Ich kann mich total einfühlen.

Aus einer bestimmten Perspektive kann die Ernährungswissenschaft wie ein Chaos wirken.

Viele konkurrierende Theorien. Eine Studie scheint auf eines hinzudeuten. Die nächste Studie scheint das Gegenteil zu sagen.

Menschen, die sich für Gesundheit, Fitness und Wellness interessieren, stecken in der Mitte fest. Verwirrt. Richtungslos.

Unter einem anderen Gesichtspunkt zeigt dieses „Durcheinander“ konkurrierender Ideen die wahre Schönheit der Wissenschaft.

Wissen Sie, Wissenschaft bedeutet, alle guten, schlechten und anderen Ideen in den Ring zu werfen und sie über Hunderte von Jahren hinweg bekämpfen zu lassen. Dabei müssen sie eine bestimmte Methode anwenden, um die Gewinner zu ermitteln.

LESEN  Sollten Sie aufhören, Diät-Soda zu trinken, nehmen Sie bitte Precision Nutrition

Und genau deshalb ist die Ernährungswissenschaft manchmal so verwirrend. Wir hatten noch nicht die Hunderte oder sogar Tausende von Jahren, um die besten zu entwickeln.

Beispielsweise wurden Makronährstoffe (Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß) erst Mitte des 19. Jahrhunderts entdeckt. Vitamine wurden erst um 1900 entdeckt.

erklären warum

Und das ist nur die Untersuchung dessen, was in Lebensmitteln steckt, was auf Probleme zurückzuführen ist – Mangelernährung und Hunger -, mit denen wir heute in Industrieländern nicht mehr so oft konfrontiert sind. (Sie sind jedoch in vielen Teilen der Welt immer noch ein Problem.)

Erst in den letzten 20 Jahren haben wir begonnen, neuere Probleme zu untersuchen, wie zum Beispiel, was in einer Welt voller schmackhafter verarbeiteter Lebensmittel und sehr wenig Bewegung gesund ist.

Nur damit Sie wissen, beginnen alle wissenschaftlichen Disziplinen mit Verwirrung, Sackgassen, Frustration und Albernheit. (Bevor die Menschen die Wettermuster verstanden, geschah ein Tornado, weil jemand die Windgötter verärgerte.)

Aber was jung ist, ist dazu bestimmt, erwachsen zu werden.

Die Ernährungswissenschaft wird irgendwann erwachsen.

Vielleicht nicht so schnell wie wir möchten. Im Laufe der Zeit wird die wissenschaftliche Methode jedoch schneiden und beschneiden und ihre Arbeit erledigen.

In der Zwischenzeit finden Sie hier eine schöne Zusammenfassung von 9 Hauptgründen, warum die Ernährungswissenschaft manchmal so verwirrend sein kann.

Und warum (manchmal) die Medien es vermasseln, darüber zu berichten.

Da haben Sie es: Warum die Ernährungswissenschaft manchmal so verwirrend ist. Und warum (manchmal) die Medien es vermasseln, darüber zu berichten.

Drucken Sie die Infografik aus oder speichern Sie sie, um Sie daran zu erinnern, dass Sie von der Ernährungsforschung frustriert sind. Und teilen Sie dies bitte einem Freund, Kunden oder Kollegen mit, der davon profitieren könnte.

LESEN  Was Zucker mit deinem Körper macht. Alles, was Sie wissen müssen.